Datenschutz


Datenschutzrichtlinien

Datenschutzrichtlinien als PDF

1. Einleitung
Diese Richtlinie beschreibt, wie ASKÖ Kartezentrum Wien mit Sitz in der Pazmanitengasse 17, 1020 Wien personenbezogene Daten über Sie beim Besuch unserer Website und zur Bereitstellung unserer Dienstleistungen verarbeitet.
Sollten wir an der vorliegenden Richtlinie wesentliche Änderungen vornehmen (welche Daten wir erheben, wie oder warum wir diese Daten verwenden), so werden wir für einen Zeitraum von 30 Tagen, nachdem die Änderung erfolgte sowie bevor sie in Kraft tritt, am Anfang der Richtlinie auf diese Änderungen hinweisen und an gut sichtbarer Stelle einen entsprechenden Link hierauf setzen. Zusätzlich werden Sie darüber persönlich auf elektronischem Wege, sofern Ihre Daten von uns verarbeitet werden, informiert.

2. Welche Daten werden von uns erhoben?
Zur Bereitstellung unserer Dienstleistung müssen wir bestimmte Daten von dir erheben.
• Von Ihnen bereitgestellte Daten: Wenn Sie bei uns im Verein Mitglied werden, unsere Website besuchen, unseren Newsletter abonnieren, an einer unserer Werbeaktionen teilnehmen oder wenn Sie mit bzw. bei uns über einer unserer Social Media-Plattformen kommunizieren, dann teilen Sie uns Daten über sich selbst mit. Darunter befinden sich auch personenbezogene Daten, die Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.
• Daten mit besonderem Schutz: Bei der Bereitstellung unserer Dienstleistung gehört es auch, im Rahmen des Wettkampfsportes Karate, Wettkämpfe zu organisieren und durchzuführen. Außerdem können Sie bei Wettkämpfen, organisiert durch den Wiener Landesverband, Karate Austria oder sonstigen nationalen und internationalen Verbänden, teilnehmen. Um eine reibungslose Teilnahme zu ermöglichen, erheben wir in diesen Fällen und nur für die Ermöglichung der Teilnahme an Wettkämpfen ein Daten mit besonderem Schutz von Ihnen (Ärztliches Attest, Gewicht, Größe).
• Daten die automatisch erhoben werden: Wenn Sie unsere Website besuchen, können wir automatisch die folgenden Daten erheben: Ihre IP-Adresse, Standort, Browsertyp und –version, Browser Plug-in-Typen und –Versionen, Betriebssystem und –plattform, Informationen zu Ihrem Besuch, einschließlich des URL-Clickstream (Folge von Seitenaufrufen) auf, durch und von unserer Website, Ihre ID für Werbezwecke (sofern dies von Ihrem Gerät, beispielsweise einem Apple- oder Google-Produkt unterstützt wird), Produkte, die Sie sich ansehen oder nach denen Sie gesucht haben, Videos, die Sie geöffnet haben, Download-Fehler, Dauer des Besuches von bestimmten Seiten und Interaktionen zwischen den
Seiten, Mediendownload zur Offline-Nutzung, Bildschirmauflösung, Verarbeitungs- und Speicherkapazität des Geräts, Wiedergabefehler und Pufferungsprobleme, Nutzerverhalten sowie Geräte-IDs (beispielsweise eine IMEI-Adresse (eine Mobiltelefonen zugewiesene Kennnummer, die von GSM-Netzwerken verwendet wird, um ihnen zu ermöglichen, gültige Mobilgeräte zu erkennen)). Die automatische Datenerhebung erfolgt durch den Einsatz verschiedener Technologien, einschließlich „Cookies“ und „Web Beacons“.

3. Warum verwenden wir Ihre Daten?
Um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen und einen optimalen Service zu liefern, verwenden wir die von uns erhobenen Daten und verarbeiten auch diese.
• Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienstleistung: Wir verwenden Ihre Daten, um Ihnen die von uns angebotenen Dienstleistungen (regelmäßiges Trainingseinheiten, Teilnahme an Wettkämpfe und Meisterschaften oder sonstigen mit dem Karatesport verbundenen Events, Bereitstellung der Trainingsausrüstung, Teilnahme an Prüfungen) zur Verfügung zu stellen, zu verbessern und anzupassen.
• Verwaltung der Website: Wir verwenden Ihre Daten, um unsere Website für interne Tätigkeiten, einschließlich für Zwecke der Fehlerbehebung, zu verwalten und um Fehler, die möglicherweise bei Ihnen auftreten, wenn Sie unsere Website benutzen, besser nachvollziehen zu können.
• Verbesserung der Nutzung und des Inhalts unserer Seiten: Wir verwenden Ihre Daten, um den Inhalt unserer Webseite zu verbessern und um sicherzustellen, dass die Inhalte für Sie und Ihre Endgeräte so effektiv wie möglich dargestellt werden.
• Schutz und Sicherheit: Wir verwenden die durch uns erhobenen Daten im Rahmen unserer Bemühungen, Schutz und Sicherheit zu gewährleisten und um unsere IT-Systeme besser verwalten zu können. Wir verwenden die durch unsere Sicherheitssysteme erfassten Daten, um für die Räumlichkeiten und die Besucher unserer Events besseren Schutz und eine höhere Sicherheit bieten zu können.
• Marketing: Wir verwenden Ihre Daten, um mit Ihnen zu kommunizieren und Sie über unsere sowie über die Aktivitäten und Events Dritter, für die Sie sich möglicherweise interessieren, auf dem Laufenden zu halten und Ihnen auf unserer Website Vorschläge und Empfehlungen zu Waren oder Leistungen zu machen, die für Sie interessant sein könnten. Diese Informationen erhalten Sie von uns per E-Mail (vorbehaltlich Ihrer vorherigen Zustimmung, sofern diese gesetzlich vorgeschrieben ist), gezielten Werbeanzeigen auf unserer Website sowie auf externen Plattformen, Textmitteilungen, über die sozialen Medien oder per Telefon.
• Online-Marketing: Wir verwenden Ihre Daten, um die Effektivität der Werbung, die wir an Sie und andere ausliefern zu messen und zu verstehen, und um Ihnen relevante Werbung zu liefern. Wir verwenden Ihre Daten auch, wenn wir mit Ihnen über die sozialen Medien kommunizieren, um unsere Social Media-Marke aufzubauen und zu pflegen.
• Erbringung von Kundendienstleistungen und Bearbeitung von Beschwerden und Anfragen: Wir können Ihre Daten verwenden, um Ihnen effizientere Kundendienstleistungen zu bieten und Ihre Beschwerden oder Anfragen zu bearbeiten.
• Vornahme erforderlicher Offenlegungen und Rechtsdurchsetzung: Wir können Ihre Daten verwenden, um die erforderlichen Offenlegungen im Hinblick auf Auskunftsersuchen vorzunehmen, denen wir kraft Gesetzes gegenüber Vollstreckungs- oder Aufsichtsbehörden, aufsichtsrechtlichen Stellen oder Kontrollbehörden bzw. im Rahmen der Verteidigung von Rechtsansprüchen nachzukommen haben, sowie des Weiteren, um unsere Geschäftsbedingungen und/oder diese Richtlinie durchzusetzen.
Sollten Sie uns die von uns verlangen personenbezogenen Daten nicht übermitteln wollen, so kann es nicht zu einem Vertragsabschluss kommen und wir können die von uns angebotenen Dienste nicht bereitstellen.

4. Was ist unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten?
Die Verarbeitung der von uns erfassten Daten beruht auf folgende Rechtsgrundlagen:
• Sie haben Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten erteilt: Zum Beispiel, wenn wir Ihre Daten für Marketingzwecke verarbeiten oder Cookie-Technologien einsetzen wollen.
• Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich: Zum Beispiel, wenn Sie Mitglied unseres Vereins werden wollen, dann benötigen wir bestimmte Daten, um dies möglich zu machen.
• Die Verarbeitung ist zur Einhaltung einer Rechtspflicht erforderlich: Wir müssen beispielsweise Ihre Daten gegenüber einer Vollstreckungsbehörde offenlegen oder gegenüber Ihren oder unseren Bevollmächtigten, die uns in einem Rechtsstreit vertreten.
• Die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person zu schützen: Wir benötigen beispielsweise ein ärztliches Attest, um die Sportler an Wettkämpfen teilnehmen lassen zu können, um sicherzustellen, dass die Sportler gesundheitlich für die Teilnahmen an Wettkämpfen geeignet sind.
• Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen: Hierzu zählen u.a. die Bereitstellung unserer Dienstleistungen, Erforschung und Analyse der von Ihnen gewünschten Leistungen, Abstimmung unseres Inhalts, Marketings, unserer Werbung und Angebote auf ihre jeweiligen Interessen, Unterhaltung eines Profils in den traditionellen und sozialen Medien, effiziente Kommunikation sowie Social-Analytics und Content-Performance in den sozialen Medien, sowie Feststellung der Effektivität der Werbung auf unserer Website.

5. Wie lange speichern wir Ihre Daten?
Wir speichern Ihre Daten so lange es notwendig ist, um unsere gesetzlichen Pflichten zu erfüllen, wie beispielsweise zur Aufbewahrung der Daten für Steuer- und Buchhaltungszwecke, längstens jedoch 10 Jahre nach Vertragsbeendigung, sofern diese nicht kürzer ist als die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.
Die von uns erfassten Daten mit besonderem Schutz werden in der Regel nur für den Zweck des Wettkampfes verarbeitet und werden längstens 1 Jahr lang gespeichert.
Personenbezogene Daten werden von uns nicht gelöscht, falls diese für Untersuchungs- bzw. Ermittlungszwecke oder im Rahmen einer Rechtsstreitigkeit erforderlich sind. In einem solchen Fall werden diese gespeichert, bis die Angelegenheit vollständig beigelegt ist.

6. An wen Übermitteln wir Ihre Daten weiter?
Wir können Ihre Daten für die in dieser Richtlinie in Punkt 3 angegebenen Zwecke an Dritte weitergeben, u.a. an Social Media-Plattformen, an Organisatoren von Wettkämpfen und Meisterschaften, Einrichtungen, die für uns eine Dienstleistung erbringen oder als unsere Bevollmächtigten fungieren, Werbeagenturen, Werbe-Netzwerke, E-Mail-Provider und andere Dienstleister, die für die Verbesserung unseres Services erforderlich sind.
Alle Empfänger befinden sich im Inland.

7. Was sind Ihre Rechte gemäß der DSGVO?
Nach der DSGVO, welche am 25.05.2018 in Kraft getreten ist, haben Sie folgende Rechte in Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten:
• Informationspflicht des Verantwortlichen: Sie haben das Recht, bei der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten, in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form über die beabsichtigte Verarbeitung in klarer und einfacher Sprache informiert zu werden. Informationen zu unseren Datenschutzrichtlinien finden Sie hier.
• Recht auf Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten: Wenn Sie eine Kopie der personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, möchten, so kontaktieren Sie uns bitte unter der unten angegebenen E-Mail-Adresse. Bevor wir auf Ihre Anfrage antworten, werden wir Sie gegebenenfalls bitten, Ihre Identität zu verifizieren und weitere Einzelheiten über Ihre Anfrage mitzuteilen. Wir werden versuchen, Ihre Anfrage innerhalb einer angemessenen Frist, auf jeden Fall jedoch innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Frist, zu bearbeiten.
• Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten: Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten berichtigen, löschen oder deren Verarbeitung einschränken möchten, so kontaktieren Sie uns bitte unter der nachstehend angegebenen E-Mail-Adresse. Es ist Ihre Verantwortung sicherzustellen, dass Sie wahrheitsgemäße, richtige und vollständige Angaben machen und diese stets auf dem neuesten Stand zu halten.
• Widerrufsrecht: Wenn Sie Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen, indem Sie sich über die nachfolgend angegebene E-Mail-Adresse an uns wenden.
• Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie können uns bitten, Ihnen dabei behilflich zu sein, einige Ihrer Daten auf andere Unternehmen zu übertragen. In diesem Zusammenhang sind Sie berechtigt, uns darum zu ersuchen, dass wir Ihre Daten in einem einfach lesbaren Format auf ein anderes Unternehmen übertragen. Sie können Ihr Ersuchen per E-Mail über die nachfolgend angegebene E-Mail-Adresse vorbringen.
• Widerspruchsrecht. Sie können der Art und Weise, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, widersprechen, sofern hieran berechtigtes Interesse besteht, indem Sie Ihr Ersuchen per E-Mail über die nachfolgend angegebene E-Mail-Adresse vorbringen.
• Das Recht, keinen automatisierten Entscheidungsprozessen unterworfen zu werden.
• Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Sie können sich an Ihre örtliche Aufsichtsbehörde wenden, wenn Sie eine Beschwerde bezüglich der Art und Weise haben, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen.
Wenn Sie eines Ihrer vorstehend aufgeführten Rechte ausüben möchten, so kontaktieren Sie uns bitte unter der in nachstehender angegebener E-Mail-Adresse.

8. Führen wir Profiling durch?
Unter Profiling versteht die DSGVO jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche
Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.
Nach dieser Definition führen wir kein Profiling durch. Jedoch sammeln und verarbeiten wir im Rahmen unserer angebotenen Dienstleistungen alle relevanten Daten, um Ihre sportliche Leistung zu analysieren und unser Training optimal zu gestalten. Die Verarbeitung und Analyse erfolgen nicht automatisiert, sondern durch die zuständigen Trainer.

9. So kontaktierst du uns
ASKÖ-KARATEZENTRUM
Pazmanitengasse 17
1020 Wien
+43 699 1216 1555
karatezentrum.wien@gmail.com